05.02.2019

Cmentarz Rakowicki // Część pierwsza



Es gibt Tage, da könnte man... Als erstes entscheidet sich das Wetter über Kraków nicht zwischen Schnee und Regen und lässt konsequent beides vom Himmel plumpsen - bei gemütlichen zwei Grad über dem Gefrierpunkt und seichtem Ostwind eine wahrhaft erfrischende Angelegenheit - und anschließend liegt der Fotoapparat knapp 500 km westlich gemütlich im Warmen. Also gibt es diesmal Fotos aus einem Handtelefon, dass bis zu diesem Tag gar nicht wusste, dass es eine Kamera hat... ;o) Am Ende gleich in zwei (!) Beerdigungen reingeplatzt (Wymówka, Leute!), wie gesagt, es gibt Tage... Technisch und historisches Gedöns dann beim nächsten Teil!




Und, wenn es gen Polen geht, ist es eine feine Tradition die mitreisenden Patienten mit einer liebevoll gemischten Playlist polnischer Chansons zu beschallen. Das hilft immer! ;o)


Vader »Tyrani Piekieł« (»XXV«, 2008)

Kommentare:

  1. Für ein Handtelefon sind die Fotos doch ganz ordentlich ;)
    Das momentane Wetter ist echt ein Ärgernis, auch hier in Dtl...aber zur Friedhofsstimmung passt es ja irgendwie doch ganz gut.
    Und die Statue auf dem letzten Bild ist ja cool!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider weiß ich deren Bedeutung nicht mehr... und für Notizen war es einfach zu nass. ;o)

      Löschen

Vielen Dank für´s Gespräch! ;o)