05.07.2019

Kerepesi temető // Pantheon der Arbeiterbewegung



Das Pantheon der Arbeiterbewegung (ungarisch Munkásmozgalmi Pantheon) wurde 1958 vom Bildhauer Olcsai-Kiss Zoltán erbaut.



Die Inschrift hinter den Figuren bedeutet Sie haben für den Kommunismus gelebt, für das Volk (»A kommunizmusért, a népért éltek«). Es gab seinerzeit wohl ellenlange Diskussionen welche Personen in welcher Anordnung innerhalb des Mausoleums beigesetzt wurden.



Die jeweils drei Blöcke links und rechts haben auf der Vorderseite Reliefs, auf ihren Rückseiten Grabplatten. Allerdings sind tatsächlich nicht alle dort begraben, teilweise handelt es sich einfach um Gedenktafeln...





Liaisons Dangereuses »Etre Assis Ou Danset« (»Liaisons Dangereuses«, 1981)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für´s Gespräch! ;o)