24.01.2019

Friedhof Pirna, Teil 2



Ein paar technische Daten zu Pirnas größtem, im Jahre 1870 eingeweihten, Gottesacker... Parken kann man bequem davor (Navianschrift: Dippoldiswalder Straße 25). Die Anlage beinhaltet stufenförmig angelegte Höhenunterschiede und eine Menge Grün, ist also auch in der heißen Jahreszeit einen Ausflug wert. Die Anlage umfasst ca. 7 Hektar und beherbergt um die 7000 Gräber. Wissenwertes, sowie einen Lageplan für orientierungsschwächere Personen findet man in einem Faltplan im .pdf-Format auf der Internetpräsenz der Kirche der Kreisstadt.





The Sisters Of Mercy »Flood I« (»Floodland«, 1987)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für´s Gespräch! ;o)