31.07.2009

Alles neu

Die Welt mit Staub bedeckt
Doch ich will seh´n wo´s hingeht
Steig auf den Berg aus Dreck
Weil oben frischer Wind weht

(Peter Fox, 2008)

29.07.2009

Cold Prey

Nun isses ja nicht so, dass der geneigte Slasher-Freund regelmäßig hochwertiges vor sein trübes Auge bekommt. Deshalb soll hier »Cold Prey« (genialer deutscher Verleihtitel: »Eiskalter Tod«) Erwähnung finden. Ist zwar schon drei Jahre alt, aber was soll´s.

DVD-Cover

Die Story ist standesgemäß überschaubar: 5 Freunde fahren zu einer entlegenen Piste ind Norwegen, um sich auf ihren Snowboards auszutoben. Dann bricht sich einer, der auf den genialen Namen Morten Tobias hört, das Bein (was lecker in Szene gesetzt ist) und anstatt den Rückweg zu wagen (na gut, es wird wohl dunkel) entschließt sich die Truppe in einem, seit Mitte der 1970er Jahre stillgelegten, Hotel zu übernachten. Natürlich wartet dort Freund »Fjellmannen« und dezimiert die jungen Leute. Der Kenner solcher Filme sollte in der Lage sein, nach kurzem Blick auf das obenstehende Bild zu erkennen, wer als erster dran glauben muss und wer möglicherweise überlebt... ;o)



Auf jeden Fall ist der Film bestens in Szene gesetzt, in Sachen Farbstimmung, Überraschungsmomente und auch Metzelfrequenz stimmt hier alles. Die recht unbekannten Darsteller (stilsicher: Ingrid Bolsø Berdal) sind für diese Art Film auch klasse und die Charaktere nicht so dümmlich angelegt, wie bei manch anderem Genrevertreter. Also, wärmste Empfehlung!

27.07.2009

Dunkles Hemd, weisser Ball

Ähem, wegen gestern, ich habe wirklich intensiv recherchiert... Volleyball ist NICHT Metal!



Nice boys don´t play volleyball...

Wie Gold und Seide....

Heute möchte ich der breiten Öffentlichkeit mal wieder etwas Musikalisches darbieten und zwar ein "Medley", geboren in den hohlen Köpfen der Knaben von Elsterglanz ... shake the Tanzbein ; )

video

Zum Wochenstart

Noch schnell was philosophisches zum Wochenstart.

Die Anzahl der Gesamtbevölkerung Deutschlands nimmt ab,
das Gesamtgewicht aber bleibt.

Das kann man so stehen lassen und wer´s nicht glaubt, kann´s beobachten. Schließlich werden die Textilien gerade jetzt im Sommer wieder sparsamer und enger getragen. Das Zitat stammt nicht von mir, auch nicht vom allseits für die Goldene Feder von Teplice vorgeschlagene Hans Uwe Meyer Bug, sondern einem anderen, unbekannten Freizeitdenker.

So und nun husch, ab in die Produktion!

Schöne Woche...

26.07.2009

Die Magdalene Keibel Combo

Momentan durchwühle ich gerade etwas mehr als 400 Seiten gebundenes Papier mit dem Titel »Mix mir einen Drink - Punk im Osten«, welches sich um Feeling B im allgemeinen mit Brennpunkt auf den 2000 verstorbenen Aljoscha Rompe im speziellen dreht. Für den geneigten Fan eine Offenbarung! Dabei stolperte ich immer wieder über die Magdalene Keibel Combo (muss zugeben, dass war bis dato aus meinem bescheidenen Gehirn gelöscht), welche Flake Lorenz und Paul Landers (heute Rammstein) gründeten um diversen Quatsch zu veranstalten, den sie bei Feeling B nicht unterbringen konnten. Irgendwann wurden einige Ergüsse auch mal unter dem Titel »Das gemeine Reitbein« für die Nachwelt veröffentlicht. Aus diesem Liederreigen kann man unter anderem Tom Dooley wärmstens empfehlen...


Wohl nur übertroffen durch »Graf Zahl«. ;-) Man sollte die ganze Scheibe gehört haben und die, die das damals live miterleben durften, werden sagen, so was geht nur live gut. Durch das Pech der Geburt am falschen Ort zur falschen Zeit gelang das nicht jedem. Da die Scheibe momentan nicht mal über eBay erhältlich ist, kann man aber auch noch auf die gängigen Quellen wie YouTube zum Zweck des kurzen reinhörens zurückgreifen.


Ganz große Volkskunst!

25.07.2009

Schon wieder...

Ich wäre nicht ich, wenn ich mich nicht nach einigen Abschweifungen wieder zu meinem Lieblingsthema zurückbegeben würde: Dem Horrorfilm. Da bin ich letztens auf einen gestoßen, den ich ziemlich bemerkenswert fand und der deshalb hier Erwähnung finden soll. Ein Episodenfilm aus deutscher Werkstatt, der sich mit einem geheimnisvollen Kult um die Göttin Kali befaßt. Es handelt sich hierbei um das Regiedebüt von Andreas Marschall, bestehend aus drei Kurzfilmen, die zeitlich versetzt und unter unterschiedlichen Voraussetzungen (zum Teil mit Schauspielstudenten) gedreht wurden, woraus sich die wechselnde Qualität sowohl aus technischer als auch aus schauspielerischer Sicht erklärt... und 2004 ist das Ganze dann zusammengebastelt und veröffentlicht worden.

Gute Athmosphäre, interessante Ideen, schöne Umsetzung, tolle Musik ... insgesamt verdient dieser Film vollste Anerkennung ... weiter so!

Und auf jeden Fall kein Mainstream - Horrorkino, soviel kann ich schon mal versprechen : )
Weiteres kann man hier finden und wer schon mal gucken will, mache das:

video

Esplendor Geométrico

So, musiktechnisch hab ich auch gerade was auf Tasche. Und zwar von den altehrwürdigen Esplendor Geometrico samt bewegtem Bildmaterial ... ist zwar nicht ganz neu, aber trotzdem...

video

Und weil's grad ganz gut paßt, hier kann man sich mit Onkel Disorder auf Englisch über Industrielles unterhalten... oder auch über andere Sachen vielleicht.

Pornophonique remixed

Von den jüngst an dieser Stelle angepriesenen Pornophonique gibt es auch noch ein paar Remixe. Kann man sich bei Jamendo auch (wie immer bei grundanständigen Leuten, legal, trotzdem gratis) runterladen.


Passt zwar überhaupt nicht zu den am Vortag erwähnten Bands (Darkthrone und Karate Disco), aber das kennt man beim Kanal ja mittlerweile. Das die jungen Leute aber auch immer so sein müssen. :o)

24.07.2009

KarateThrone

Da es, glaupich zumindest, nur dieses eine offizielle Video der Knaben Nocturno Culto und Fenriz von Darkthrone gibt, wird es Zeit, es mal in diesem Blog zu wohlverdienten Ehren kommen zu lassen.



Eine wirklich geniale Band! Und wer geniale Band sagt, meint sicherlich auch die beste Band der BRD, Karate Disco und da wundert es den Freizeitkryptiker nicht, dass in den Bandnamen »DARKThrOnE« und »KARATE DiscO« die groß geschriebenen Buchstaben wiederkehren, sondern von etwas weiter weg betrachtet, auch noch ein ähnliches Muster zeigen.
Das mystische Mysterium der wahrscheinlich genialsten Bands der Welt. Im Mittelalter wäre man für solche Erscheinungen auf den Scheiterhaufen gekommen. Todsicher! ;-)

23.07.2009

Donnie Darko

So, ich muß jetzt mal was loswerden. Vielleicht kennt ja der eine oder andere unserer höchstinformierten und total intellektuellen Blogbetrachter und -ersteller Richard Kellys Regiedebüt Donnie Darko. Gestern hatte ich nun einmal wieder das Mißvergnügen, mir von einem dieser ignoranten Oberflächlichkeitspraktizierer anhören zu müssen, der Film sei MIST.

Das ist schon ein sehr merkwürdiges Phänomen ... mir scheint, entweder haßt man den Film oder man findet ihn absolut spitze. Dazwischen gibt's irgendwie nix.

Nun ja, aus so gearteten Gesprächen hört man immer wieder heraus, daß der gemeine Donnie Darko-Hasser den Film nicht verstanden bzw. sich nicht an einer eigenen Interpretation versucht hat. Schade eigentlich. Ob das wohl daran liegt, daß die Handlung nicht geradlinig ist und man seinen Hirnschmalz ein bissel bemühen muß? Tja wer weiß.

Donnie Darko ist ...

Spaß im Gras

Und schon wieder Veranstaltungswerbung ... ein Mini-Satellit des Channel wird zumindest am Samstag beim Spaß im Gras anwesend sein und vielleicht sogar ein paar Getränke verkaufen (d.h. wenn dann auch noch genug für uns übrig bleibt ; )

Also dann ... hope for guddes Wedda!

21.07.2009

Octapolis@myspace.com

Hüstel... Eigenwerbung! Ab sofort lärmpoltert es in Abständen unter www.myspace.com/octapolis. Irgendwie kriege ich es nicht gebacken MP3s oder ähnliches in den Blog einzubinden, auch deswegen.

Zum Start gibt´s was grenzdebiles, nämlich einen kleinen Remix einer älteren Schote des Knaben Paradroid, namens »On The Kirmez«. Kann sein, dass das viel mit Kunst zu tun hat, könnte ich mir vorstellen. ;o)

Nu denne, danke für´s gelegentliche reinschauen...

So schmeckt der Winter!

Da hab ich noch ein passendes »Kunstwerk« älteren Datums aus der Tiefe des Archivs kratzen können. Hat was, man plant gerade, welche Gewässer man als nächstes bezwingt, beschäftigt sich aber bloggend mit der kalten Jahreszeit. Is´ sicher, weil wir so künstlerisch was drauf ham... ;-)

20.07.2009

Schwere Entscheidung...

Zum Thema Winter hab ich auch etwas beizusteuern.
Für welchen Weg würden Sie sich wohl entscheiden?


Echt schwierige Frage, mmmh ....? :D

Aber das nächste Bild dürfte jeden Zweifel beseitigen:



Schneeballbau´n & Schnemmannschlacht

»Wer freut sich auf den Winter, alle Kinder, alle Kinder...«


Hat keine tiefer Bedeutung, fand ich aber beim durchstöbern altärer Fotos ganz putzig. Muss irgendwo im winterlichen Striesen enstanden sein. Vielleicht kühlt der Anblick je etwas bei dieser momentanen Wärme.

19.07.2009

noch mehr Cthulhu


Um es noch mal abzurunden... Ich glaube der olle Lovecraft hat zu viele Octaman Filme geguckt.

Du wirst den Gipfel nie erreichen

...da die Ebene endlos ist...



Ruhe in Frieden, Herr Rompe & lang lebe Feeling B!

Ente privat

18.07.2009

Hello again

Wieder da. Während Karl Heinz Jackson unter den Humus gerührt wurde, durchfurchte der Knabe mitteldeutsches Seichtgewässer bei Wetter Marke Premium. Da sieht man: Nicht jeder kann Glück haben.

Noise-Fest light

Ursprünglich sollten es ja 3 Veranstaltungstage sein ... ursprünglich hatten auch viele Klangkünstler und Musikorchester zugesagt und ursprünglich war als Austragungsort des gemeinschaftlichen Krachmachens und -hörens auch die club debil - Butze inner Feuerwache Loschwitz angedacht ...

Tja Pustekuchen. Wegen der anonymen Beschwerde lärmparanoider Loschwitzer Anwohner wurden dem Veranstalter verschärfte Lärmschutzverordnungen auferlegt. Da unter diesen Bedingungen das Noise-Fest nicht in der ursprünglichen Form stattfinden konnte, mußte umgeplant werden.

Neuer Austragungsort ist der SkullCrusher in Niedersedlitz. Leider mußte auch das Programm auf einen Tag zusammengekürzt werden ... und dieser Tag ist heute. Also, Freunde und Freundinnen des gepflegten Kraches, Laune nicht verderben lassen und bitte zahlreich heute abend im SkullCrusher einrücken!


Weiteres Nachzulesendes gibts auf http://noisefest.blogspot.com ...

10.07.2009

Uncle Cthulhu


Tja, das konnte ich mir nun nicht verkneifen....

Cthulhu ...

Mir wurde kürzlich ein bemerkenswertes Video zugespielt, welches ich den werten Lesern dieses höchst qualitativen Blogs natürlich nicht vorenthalten möchte. Eine wirklich liebenswerte und witzige Hommage an den großen Cthulhu samt seiner Spießgesellen und den unsterblichen H. P. Lovecraft.

video

Ph’nglui mglw’nafh Cthulhu R’lyeh wgah’nagl fhtagn.

Für alle, die ihre Hausaufgaben nicht gemacht haben, hier die Übersetzung: In seinem Haus in R’lyeh wartet träumend der tote Cthulhu.

04.07.2009

Winke winke!

So, Sommerferien, der Knabe fährt erst mal zwei Wochen nach, weiß nicht genau, vielleicht San Andreas. Was gut wäre. Und preiswert.

Bis neulich!

PS: Allen, die in dieser Zeit Geburtstag haben, wünsche ich das Beste & saufense nich so viel!

02.07.2009

Schöne Bilder

Urlaubstag für´s Auge...

01.07.2009

Yes, we can!


Der Genosse Staatsratsvorsitzende, mild aber weise lächelnd, so wie sein Volk in liebte...

Karate Disco

Für alle, die nicht in den Urlaub fahren müssen... Am 11. Juli 2009 ist die wohl beste Band der BRD erstmals live auf dem Territorium der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik zu erleben. Genauer wird das in Leipzig sein und dort Projekt Gießerstraße 16. Dazu gips noch zwei weitere Bands.