07.02.2017

Rings

Winter 2017, Samara is back! Der Gang ins Kino lohnt sich, soviel sei schon mal verraten...



Im Zentrum der Handlung steht das Pärchen Julia und Holt. Er muss für eine bestimmte Zeit an die Uni. Als er sich von einem Tag auf den anderen nicht mehr meldet, wird Julia misstrauisch und fährt hin. Angekommen stellt sie fest, dass Holt sie vor dem bewahren wollte, was mehrere Studenten unter Anleitung des Professors (Johnny Galecki, Leonard aus The Big Bang Theory) schon passiert ist: sie sahen sich nichts ahnend das berühmte Video an und nun wird einer nach dem anderen sterben. Die unerschrockene Julia sieht daraufhin ebenfalls das Video, allerdings ist ihres um einiges länger und reicher an Informationen. Samara scheint sie zu rufen...

Schauen Sie das besser nicht (und falls doch, dann vorher Telefon stumm schalten...)! ;o)

In manch einschlägigem Forum wird nicht viel gutes zu »Rings« gesagt (während die Meckerer stets in der Mehrzahl sind - bei jedem Thema), aber viele bemängeln den Film in Bezug auf seinen Vorgänger (Leute, Fortsetzungen gehören zu diesem Genre wie Bang zu Olufsen...) oder möglichen Nachfolger (jaaa, auch wenn das jetzt etwas spoilert... es deutet sich weiteres Ungemach an). Genau das sollte man nicht tun. Technisch, mit guter Spannung und eben Samara, die unwiderstehlich aus TV-Geräten tropft mischt der Film locker am oberen Ende der Liga mit. Oder wie eingangs schon erwähnt: Uneingeschränkte Guckempfehlung! ;o)

Type O Negative »Light My Fire«

Kommentare:

  1. Sehr interessant. Mystik - Horror? Immerhin keine reitenden Leichen, keine abgetrennten Häupter und heraus quillendes Gedärm. Vielleicht stört dieses die ewigen Berufsmeckerer?

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für´s Gespräch! ;o)