10.02.2017

Schöner sterben mit Barbara Schöneberger

Wenn ich mir überlege, dass das Thema ESC früher mal nen ganzen Blog befüllte... Nun ja. Dieses Jahr wollte ich zumindest die Zeit für den Vorausscheid nicht wieder vergeuden, stattdessen etwas anderes tun, vielleicht, ähem, die Welt retten. Aber man lässt sich gern überzeugen. Was soll schon schief gehen? ARD (yeah!), Frau Schöneberger moderiert (doppelyeah!), hat ne für ARD-Verhältnisse irre Haartolle (whooyeah!) und präsentiert fünf No Names, die von einer Jury, bestehend aus Tim Bendzko, unserem Lenchen und Florian Silbereisen (jaaa, echt, genau der!) etwas bemuttert werden. Entscheiden werden in einem raffinierten System am Ende die Menschen, die am Donnerstagabend ihre Zeit dem öffentlich rechtlichen Unterhaltungsprogramm widmen und diese Randgruppe ist bekanntlich geschmackssicher... ;o)

Unsere Republik (immerhin Land der Dichter, Denker und Erfinder von noch ganz viel anderen tollen Sachen) wird also von Isabella Levina Lueen in Kiew beim diesjährigen Finale in Kiew vertreten. Da drücken wir von dieser Stelle aus natürlich ganz knuffig die Daumen! Go, Levina, go! ;o)

PS: Jaaa, ich hatte in der bloggenden Nachbarschaft noch großmäulig angekündigt, dieses Jahr gar nicht hinzusehen... PPS: Nach zwei Runden ausgeschaltet, weil a) langweilig, b) Barbaras Mikrofon ständig Hall hatte und c) Welt retten, Restnachlese heute früh online...

Levina »Perfect Life« (2017)

Kommentare:

  1. Och, wie schnuckelig, die Süße daher kommt. Höre dat Ding dat erste Mal. Und: Mal janz ehrlich, hört sich irgendwie wie ein Wiederaufguß an. Ich komme drauf, von wem dat Liedchen abgekupferten worden ist. Steigen wir 2017 wieder mit Zero Point in die Bedeutungslosigkeit ab? Wat meenste? Meine Grün - Weißen sind ja auch gerade dabei, sich selbst zu demontieren. Wat gibt es daran noch zu zweifeln? Oder muss wieder ein Zahlerland dran glauben, weil sich kein anderer Ausrichter im Lostopf befindet. Seid bereit für den Mai - allseits bereit, woll?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aufs Beste hoffen...
      ...aufs Schlimmste gefasst sein.
      ;o)

      Löschen

Vielen Dank für´s Gespräch! ;o)