14.07.2010

WΔZ

Der Titel bedeutet W(Delta)Z, der Sinn dieser Formel wird im Film erklärt. Natürlich hat die deutsche Verleihversion auch noch einen sensationellen Titelzusatz namens Welche Qualen erträgst du? angehängt.Während man sich beim Anblick des Covers eher an Filme wie SAW und Konsorten erinnert fühlt, entpuppt sich WΔZ eher als Psychothriller und zwar als einer der besseren Sorte.

Zur Story: Irgendwo, es könnte die Bronx oder so was sein, tauchen Leichen auf, denen WΔZ eingeritzt wurde und die durch Foltermerkmale starben. Unweit davon tauchen Tote auf, die durch Stromschläge umkamen. Der meist miesepetrige Polizist Eddie und seine besser aussehende, wenn auch meist finster dreinblickende Kollegin Helen ermitteln in diesem Fall. Die Formel wird auch beizeiten gelöst und man ist der Sache rasch auf der Spur. Freilich hält der Film noch ein paar Überraschungen parat.

Kann ich wärmstens empfehlen, was zum locker auf der Couch hängen! Der Film lebt von seiner Atmosphäre, das Casting ist echt gelungen (bekanntestes Gesicht darunter ist wahrscheinlich Selma Blair) und er verzichtet zu gunsten der Spannung auf überflüssige Kamerazooms bei den unappetitlicheren Stellen. Sehr gut!

Hier noch der übliche Link und natürlich auch ein Trailer...

Kommentare:

Vielen Dank für´s Gespräch! ;o)