19.10.2009

Immer wieder Montag

Schönen Wochenstart zusammen!

Kommentare:

  1. Moin, Moin, Octa,
    eine Schmalzstulle aus den 70er heißt wohl: " Immer wieder Sonntags " oder so ähnlich. Dieser Titel plärrte einst - als alles so schön klar war auf unserem Planten - in den westdeutschen Musikboxen der Gröhl - und Saufpinten in dem WiWu-Land heraus. Tja, aus Sonntag lässt sich auch sehr schnell Montag machen, weil der Tag als Blauer Wochentag eigentlich dann noch zum WE gehörte. Diese Lebensphilosophie ist mit den 80er und der Verblödungsgesellschaft aus " Poppern ", " Neo-New-Wave-Fetischisten " und sonstigen kranken Hirnen, die die Globalisierung von heute entwickelt haben, schnellstens verflogen. Wer Montag blau macht, hat noch am selben Tag ńen Blauen Brief via betriebseigenem Botendienst in der Hand / im Briefkasten.
    Als ich zu Beginn des Jahres 1969 meine Le(e)hre zum Einzelhandelskaufmann begann, gabs noch die 45 Stunden-Woche, eine Ausbildungsvergütung von sage und schreibe 90,-- DM - von denen ich 50,-- DM gleich bei den "Alten" abzuliefern hatte - und den obligatorischen Besendienst nach Geschäftsschluß um 18.00 Uhr. Waren das schöne Zeiten!
    Nun, der Montag mutierte zum ( I don like mondays ) und ist der Frusttag schlechthin. So habe ich auch ihn einst im poefig-miefigen BRD-Stall gehasst, zumal nach irgendeinem Rockkonzert vom WE meine Gedanken noch bei den wummernden Bässen, den kreischenden Gitarren und den hämmernden Schlagzeug hingen - manchmal gabs auch ńe tolle Sängerin zu sehen und zu hören; so wie einst mehrfach Inga Rumpf von den City Preachers, Frumpy und dann Atlantis.
    Man, waren wir jung!

    Schönen Restmontag wünscht auch ohne Schnee Jürgen.

    AntwortenLöschen
  2. Na ja, das waren wohl Zeiten, nur hab ich sie nicht erlebt, da später geboren und selbst, wenn eher, dann immer noch Zonenkind. ;-)

    Im allgemeinen kann man wohl sagen, dass das arbeitsfreie Wochenende die Woche um Längen schlägt.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für´s Gespräch! ;o)