10.02.2011

Ghost Riders In The Sky

Wieder ein registrierter Leser mehr... bleiben nur noch 666662 unregistrierte übrig. Gebt euch zu erkennen! (Lampe dazu selbständig ins Gesicht scheinen lassen!) ;o)

Hat zwar gar nichts damit zu tun, aber als Plattform für grenzdebile Volksunst sei dieses Schmuckstück der johlenden Meute allerwärmstens ans kulturinteressierte Herz gelegt!


Greta Schloch »Alter« (»Alter«, 2001)

Gibt es eigenlich noch Karten, wenn am Sonntag, die verschiedenen Gedenkfeiern anlässlich der stadtbauplanlichen Umgestaltung unserer Heimatstadt durch unsere angloamerikanischen Freunde, aufeinander und vielleicht auch noch auf den knüppelnden Arm in grün treffen? Und warum spielt die ruhmreiche SGD heute schon und nicht gleich am 13. Februar? Da bräuchte mancher zur dritten Halbzeit nicht so weit laufen. Jungejungejunge... ist das alles mies. Sollte es nicht regnen, man findet mich dann Sonntag tief im Wald. Sollte ja dann, bis auf ein paar verirrte Saarbrückener Fans vielleicht, nicht viel los sein. :o)

Kommentare:

  1. Der Eintritt dürfte umsonst sein. Das gehört zur Demonstrationsfreiheit dazu. Das man die Fans von der SGD bei den Feierlichkeiten nicht dabei haben möchte, hat einen einfachen Grund. Die Veranstaltung soll so reibungslos und diszipliniert ablaufen, wie im vorigen Jahr. Die demokratischen Kräfte blockieren die undemokratischen gleich am Bahnhof. Die sind damit zufrieden. Einerseits können sie Präsenz zeigen, andererseits ihren Unmut darüber bekunden, an ihrer freien Meinungsäußerung gehindert zu werden. Durch die Stadt latschen brauchen sie auch nicht mehr. Da bleibt Zeit für ein nationales Bierchen. Für unsere sportinteressierten Mitbürger gibt es da einfach keine freien Kapazitäten. Damit ihnen und den Ordnungshütern nichts entgeht, findet die dritte Halbzeit eben heute statt.

    Alle sind zufrieden. Was will man mehr?

    AntwortenLöschen
  2. Leider spielen die Jungs in Saarbrücken. Vielleicht hätte das Heimrecht getauschen werden können um die Jungs in Grün ein wenig aufzuwärmen. Jedoch wären unsere Freunde von der Küste der besser Gegner, die haben es ja schon wieder geschafft ein Strich auf der Abbruchliste zu bekommen.
    Ich denke aber ein paar "Fans" werden bis Sonntag sicher wieder in DD sein um die Reihen zu verstärken.
    Idioten ziehen Idioten an;-)=;
    -Minimi

    AntwortenLöschen
  3. Die spielen im Westen? Was es nicht alles gibt ... *g*

    AntwortenLöschen
  4. Oh, ihr habt natürlich recht! Dass die SGD auswärts spielt, war mir entgangen. Schlechte Recherche - Pulitzer Preis adé!

    Tja, das hamse nun im Westen davon, dass sie unsere Republik unbedingt haben wollten: Demonstrationsfreiheit im Ostsektor, Angstgegner auf dem Platz, Angstgegner nach dem Spiel, Angstgegner im Kanzleramt usw... Und Wolfgang Stumph im öffentlich rechtlichen Fernsehen. Die haben teuer bezahlt. ;o)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für´s Gespräch! ;o)