19.07.2011

langohrig & spitzzähnig (manchmal auch hufeisennäsig)

Am Carolaplatz steht ein Haus. Das soll abgerissen werden. So weit, so gut. Doch nun kommt´s dicke (kommt´s dicke ist hierbei sowas von doppeldeutig, hehe)! Laut eines Artikels, zu lesen bei SZonline (klickklack!), fanden Freunde der feinen Architektur, oder auch Naturschützer, Spuren von Fledermäusen. Spuren? Ja, Kot, Kacke, eingetrocknete Fledermausscheisse!!!

Das stell ich mir so vor: »Oh, Sören, was steckst du dir denn da in den Mund, sind das über dem Scheiterhaufen getrocknete Preiselbeeren?« »Nein, Mama, daff iff Fledermausberg, luftgetrocknet, mamam!« »Iiih! Wie ekelig bist du eigentlich, obwohl - warte mal - so schlecht ist das gar nicht, guter Sören, damit retten wir ein Haus!« »Mamamam!«

Nun ja, ein Parkplatz für das Regierungsviertel soll anstelle des schmucken Plattenbaus entstehen, davon kann man halten, was man will. Aber wieder mal Fledermäuse, das ist schon seltsam. Langohren diesmal, keine kleinen Hufeisennasen. Ich sage euch, sie sind unter uns, Drježdźany ist ein verfluchtes Vampirnest!

Na dann, gut´s Nächtle und: Zähne putzen nicht vergessen! Ein Anruf bei Edgar Frog kann jetzt nicht schaden... ;o)


Moonspell »Vampiria« (»Wolfheart«, 1995)

Kommentare:

  1. Schön, da haben die Langfi... äh Langohren auch gleich einen schicken Parkplatz. Dagegen kann man ja nichts haben. Die haben ja sonst nichts.

    AntwortenLöschen
  2. Und wenn die ordentlich in Zweierreihe parken, dann wird man erst mal sehen, wieviele Fledermäuse auf einen einzigen Parkplatz passen. Interessanter Ansatz!

    AntwortenLöschen
  3. Bin frustriert, wollte gerade ELO-Jungle passend zum Wetter posten. Was kommt da "geht nicht bei Dummtube".
    Schade, summe ich es eben vor mich hin;)

    AntwortenLöschen
  4. Uff, da hätten wir quasi nen Parallelpost abgelassen, was da alles passieren kann! ;o)

    Aber: exzellente Wahl!

    Probierste hier: http://bit.ly/qKm2gL

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für´s Gespräch! ;o)