28.08.2013

Peer, Angela, Ralf, Rocko

Sonntag ist Rededuell im Fernsehen. Steinbrücks letzte Chance, sagt SpiegelOnline. Mal abgesehen davon, dass Monsieur Haquefressé, wie wir Franzosen sagen, nie eine hatte, keine erste, keine letzte, guckt die Nation wahrscheinlich auf irgendeinem Pay-TV-Kanal die sensationelle Auferstehung der ruhmreichen SGD, oder befindet sich daraus resultierend schon im völlig verdienten Delirium. Man leidet ja mit. Vielleicht nicht mit dem randlosen Brillenmann der SPD, nein, SPD-Mann mit der randlosen Brille, aber irgendwann, wenn das Wahlergebnis, welches jetzt schon feststeht, verlesen wird, werden alle erkennen, schwarzgelb, oder gelbschwarz, man weiß es nicht, sind wieder die Farben der Saison. Und spätestens dann weiß man, besser, man war im Stadion, hat sich hinterher das Vakuum mit Alkohol befüllt und war am Wahltag lieber zu Ralf Minges Autogrammstunde. Geht doch klar, Ralf? ;o)

Dafür, dass sich Dottore Saccegesizchte, wie wir Italiener ihn freundschaftlich nennen, und die Bundesoma (keine Angst, laut durchschnittlicher Lebenserwartung in Deutschland keine drei Jahrzehnte mehr in Amt und Würden - ein Fliegenschiss auf der gewaltigen Zeitachse der Republik, der Menschheit, dieses Planeten) im öffentlichrechtlichen Fernsehen gegenseitig die ohnehin schon bemitleidenswerten Visagen polieren werden, hat man doch gerne seine GEZ-Rechnung bezahlt! Brrrr! Das wäre dann wirklich der erste, seit Tagen im Angesicht der dichter werdenden Plakatierung deutscher Alleen und Gassen, ehrliche Würgereflex zum Thema Bundestagswahl 2013. ;o)

Rocko Schamoni »CDU« (»Disco«, 1991)

Kommentare:

  1. Irrtum. Steindingsda wollte nie Kanzler werden. Das ist doch ein Offizier im besonderen Einsatz (OibE) des MfS (AO). Zielstellung: Festigung des Ein-Parteiensystems von CDU/SPD/Grüne/FDP unter der Leitung der Partei neuen Typs, CDU. Ein bißchen Budenzauber muß da schon sein. Zum Dank für seine aufopferungsvolle Arbeit winkt dem Peer eine hochdotierte Festanstellung als Dauerredner bei Gazprom. Allerdings muß er nicht selber quasseln, dafür hat er seinen Sprecher. Wer das wird, ist noch unklar. Höchstwahrscheinlich auch so ein Steindingsda.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wollte ich eigentlich selber machen... ;o)

      Na ja, widmen wir uns lieber den schönen Dingen!

      Löschen
  2. Hauptsache im Netz wird über Raab und Merkels Kette geredet. Super. Mehr braucht das Land doch nicht!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für´s Gespräch! ;o)