04.09.2013

Danke, Ralf! (#10 is still alive!)

Nachdem ihn finstere Mächte um eine Kandidatur als Bundespräsident für unser Land ausgiebig um diese Mindestchance beschissen haben, wird nun alles gut: Ralf Minge wird Trainer der ruhmreichen, aber in dieser Saison recht bescheiden dastehenden SGD!



Der Jubel ist grenzenlos, trötet weit über die Grenzen des schwarzgelben Imperiums hinaus. Verständlich. So baute man z. B. in Paris spontan eine Säule mit Minge-Statue. Keine Ahnung, welche Verbindung die Franzosen, abgesehen von einigen Landsmännern in der Dresdener Mannschaft, haben. Nett ist die Geste allemal. Merci France!



Nicht minder emotional reagierte die Basis an der Elbe. Wenige, an dieser Stelle nicht namentlich genannte Augenzeugen wollen beobachtet haben, wie vor Glück entrückte Fans versuchten, den heiligen Rasen der Ralf-Minge-Arena, wie das Stadion ab jetzt heißen wird, gewaltsam zu entwurzeln.



Freudentaumel! Asti Cinzano! Aufstieg! Danke, Ralf! Tanzen... ;o)

Skampararas »Całkiem niezły tekst«

PS: Wie sich im Laufe des Abends herausstellte, war sämtlicher Aktionismus komplett für den Arsch. Olaf Janßen (u. a. Assistent von Berti Vogts [!] bei der aserbaidschanischen Nationalmannschaft [!!]) heißt der Neue. Vergessen Sie diesen Namen am besten schnell... Ralf, das Leben ist beschissen und ungerecht, wir kämpfen für dich! Was soll man um diese Zeit noch essen um angemessen erbrechen zu können? Eines hat Tradition bei der schwarzgelben U-Boot-Flotte: der Vorstand hat eine Pfostendichte, wie sonst kaum etwas Fussballrelevantes. ;o)

Kommentare:

  1. Tja wenn der MDR sichere Quellen zitiert ist es oft nur eine Ente. Da sind genauso viele "Profis" am Werk wie im Aufsichtsrat der SGD. Einfach nur Kasperletheater. Aber wenigstens hat sich der Ralf den Quatsch erspart.
    -Minimi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Ärmel! Diese Vollpfosten vom verfluchten MDR wollten schon während der Relegation wissen, dass der Herr Pacult quasi schon eingeäschert sei, wussten jetzt von Ralf Minge... eigentlich wissen die gar nichts. Wenn das das Ergebnis eines zwangsgebührenfinanzierten Journalismus sein soll, dann könnte man gleich der Bild-Zeitung blindes Vertauen schenken. Arschmaden! Wobei, wenigstens ist Ralf Minge wieder mal in den Schlagzeilen gewesen. Falls also der werte Herr Gauck gegen einen Baum läuft, wäre der Nachfolger quasi schon nackig auf dem vielzitierten Silbertablett in Lauerstellung.

      ... Oder wir machen es doch selber. ;o)

      Löschen
  2. Wenn Minge nicht Pacult wird, dann wird Jansen eben Minge oder umgekehrt. Es nervt, diese ewige Trainerwechselei. Unter dem berühmten Balken kommt unisono nischte heraus. " Entscheidend is´auf´m Platz, woll !" - Richtig! Leider gab´s da bislang kaum etwas an glanzvollen Spielen zu bestaunen. Da nutzt auch nicht " sky " und anderes Geschwafel.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hmm, ja, auf dem platz sollte es schon passen, irgendwann endlich...
      ...wäre aber auch gut, wenn im management nicht immer solche selbstverliebten taugenichtse ihr unwesen treiben würden.
      aber man kann nicht alles haben.

      Löschen
  3. Warum schmeißt man nicht einfach mal die Spieler raus? Komplett die ganze Bande? Die sind eh zu teuer. Dafür mietet sich Dresden einfach übers Wochenende eine alte Herren Riege vom Land. Dynamo Dorfkrug oder so etwas. Die brauchen kein Management oder Trainer, die holzen einfach so los. Reicht völlig. Als Siegprämie reichen zwei, drei Kästen Bier von der Panscherei nebenan. Das würde wieder echte Spielfreude bringen. Volkssport wie früher. Die Fans wären begeistert und die Stadt Dresden könnte dieses Stadion wieder dem Erdboden gleichmachen, weil für die Mannen ein Acker nicht nur reicht, sondern einen echten Heimvorteil bringt. Das spart Betriebskosten und niemand muß irgendeinem in den Arsch kriechen, damit der sein Logo auf den Laden pappt. Back to the Roots, oder wie das auf neudeutsch heißt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was machst DU eigentlich nächstes Wochenende? Ich bin dabei! ;o)

      Löschen
    2. Der 1. FC Himbeerbrause ist Legende. Lassen wir ihn ruhen. *g

      Löschen
    3. Und das, wo der Nachwuchs stets so hoffnungsvoll am Ball vorbei tritt? Das wäre aber schade drum. Vielleicht kannste ja wenigstens als Trainer oder Berater in Erscheinung treten? Der Pep Gardiola von DD-West. Unreal Cotta... Benfica Edeka... Fortuna Gummiball... ;o)

      Löschen

Vielen Dank für´s Gespräch! ;o)