04.03.2010

Kühlemorgen

Eigentlich die perfekte Grundlage um einen Horrorfilm zu drehen. Das Schild befindet sich unweit des Großen Zschirnstein in der Sächsischen Schweiz.

Hier stand
bis ungefähr 1700 das Dorf
KÜHLEMORGEN
das vermutlich durch Pest u.
Abwanderung wegen Arbeits-
mangel nach vollendeter
Aufforstung des Grenz-
waldes aufgegeben
wurde.

Die Pest ist zwar Geschichte, aber Abwanderung aufgrund Arbeitsmangels... da werden wir in Zukunft im Osten des Landes noch einige solche Schilder zu Gesicht bekommen.

Hier war einmal Dresden, von Genialen regiert und in den Graben gefahren, von Ökozombies übernommen und von deren Scheusslingen ausgespien, zwangsabgestiegen, überflutet, und das alles mit Duldung des sorbischen Geheimdienstes. So oder so ähnlich, HUAR! ;o)

Kommentare:

  1. Ist wo ähnlich wie "Ilow".
    Das Dorf das keiner kannte.
    -Minimi

    AntwortenLöschen
  2. Warste übrigens auch dabei, in Kühlemorgen.

    Teil 2 des Films sollte aber wirklich auf jeden Fall in Ilow spielen. So mit garstigen Bauern und Kindern. http://channel666.blogspot.com/2009/10/plague-town.html
    Und natürlich einer Slawenburg, wo keine ist, hehe...

    -octa

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für´s Gespräch! ;o)