14.10.2010

Arnstein

Blick vom Arnstein in der Sächsischen Schweiz!

Der Arnstein wird auch als Ottendorfer Raubschloss bezeichnet. Hier finden sich Überreste einer mittelalterlichen Wehranlage mit Stufen, Balkenfalzen, einer 5 m tiefen Zisterne sowie Felszeichnungen. Die Anlage war im Mittelalter eine der bedeutenden Burgen in der Sächsischen Schweiz, bevor sie zum Raubritternest verkam und 1451 zerstört wurde.

Kommentare:

  1. ...zum Raubritternest verkam und 1451 zerstört wurde...
    das hat ja fast schon Kühlemorgen-artige Umrisse, hehe...
    ...und sagt man da jetzt: Du alter Balkenfalz!?

    AntwortenLöschen
  2. Aha, Räuber und Ritter gab es doch schon in Sachsen! Da muss ich meinen Irrglaube an das Gute in dem zänkischen Bergvolk linksseitig der Alpen doch ein wenig wenig abändern. Trotzdem: 'ne prima Aufnahme!

    AntwortenLöschen
  3. Alleine in diesem Blog wimmelt es von Räubern und Rittern!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für´s Gespräch! ;o)