05.11.2010

Alejandro holt die Buddel aus dem Spind... oder so.

Ich weiß nicht, ob es nur mir so geht; es gibt diese Lieder, die hämmern früh aus dem Radiowecker, schallen aus der KFZ-Anlage oder sonst wo her und man wird sie den ganzen Tag nie wieder los. Schon mal Vader Abrahams Schlumpf-Lied beim morgentlichen Zähneputzen mitgesummt? Das hält bis zum einschlafen.

Konnte den heute zuerst gehörten Hit, welcher ein Techtelmechtel (sächsischer Slang wäre eventuell: Gemehre?) mit einem gewissen Alejandro abhandelt, nur unter massiver Beschallung mit folgendem Kunstwerk auskontern.


Rummelsnuff »Salzig schmeckt der Wind« (»Sender Karlshorst«, 2010)

Hat geholfen, fast... Alealejandroalealealejandro... Ich sollte noch weniger Radio hören. In Zeiten von CD, MP3 und Internet eigentlich kein Problem, aber manchmal kommt man schlecht drumherum, sei es in diversen Verkaufsstellen, beim Tanken oder gar mal freiwillig, um zu erfahren, in welchem Stau man gerade steht. Alle ab 4km... Glückwunsch, Sie sind dabei...

Da würde man auch nicht zum öchzigsten mal an einem Tag erfahren, dass der verlängerte Arm, oder themenbezogen gesprochen, der jüngere Ast der CDU, namentlich Bündnis 90/Grüne, auf über 20 Prozent käme, wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre. Ist aber nicht. Die FDP braucht auch noch etwas Zeit um ihr Ziel 5minusX zu zementieren. Wird schon klappen.

Was war noch? Vulkan, Alejandro, zwei Flugzeugabstürze, Alejandro, Briefbomben, Alejandro, Kastortransport und Protest dagegen und... Sie wissen schon... eigentlich nur Elend. Da wechselt man dann gerne wieder zur Tonkonserve.

Und wer erlöst eigentlich Alejandro Brüderle mal von seinem Elend?

Kommentare:

  1. Und alle: Hol die Buddel aus dem Spind! ... Es ist nicht auszuhalten. Seit gestern Abend geht das nun schon so. *g*

    AntwortenLöschen
  2. Nachdem sich das bajuwarisch, sexistische CSU-Fußvolk am letzten Wochenende so richtig über die vermeintlich gescheiterte Multi-Kulti-Politik der "GRÜNEN " und " ROTEN " auslassen durfte, wird nun eine neu Mediensau durchs Dorf getrieben: Briefbomben-Attentat aufś Merkle! Hoi, wie das knallt, wenn unsere Innenminister von Bund und Ländern neue Anti-Terror-Gesetze verabschieden. Immer getrost in Analogie zu dem leninśchen Grundsatz: " Überwachung ist gut,Vertrauen schlecht!"

    AntwortenLöschen
  3. Auf bajuwarischem Boden ticken die Uhren sowieso etwas anders...

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für´s Gespräch! ;o)