20.01.2011

Frontpost II

Die kulinarischen Probleme sind aus der Welt, der Hebel ist auf andere Werte umgelegt. Immehin habe ich etwas WLan in meinem Schmetterlingsnetz und die olle Peripherie ist seit heute Mittag noch nicht abgeschmiert, das lässt einen über abendliche Temperaturen um den Gefrierpunkt hinwegsehen. Damit hat sich Open-Air-Getränk an der Sacre Coeur erledigt, aber immerhin, man muss das positive sehen, kann ich endlich mal meinen todschicken neuen Pullover, den der Weihnachtsmann mir brachte, zum Einsatz bringen.

So denne, erst mal viele Grüße nach Dresden, dank der modernen Technik, möge sie sich ewiger Gesundheit erfreuen!

Kommentare:

  1. Salut Germain! Gruß zurück. Hier Nullpunkt. Wetter Null, Open Air Null, Stimmung Null, Hebel Null ...

    AntwortenLöschen
  2. pizza, burger, kronenbourg... hehe...
    irgenwie wirds immer kälter, der wärmste platz ist die metro. was solls, da muss man durch.
    salut!
    -octa

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für´s Gespräch! ;o)