20.07.2012

sommerfreizeitbilder

Sommer, Freizeit heißt noch mehr Bilder von der Freizeit im Sommer. Logisch. ;o)

1: Regenbogen daheim, 2: Enten mit Nachwuchs im Grossen Garten
3: Maßkrug, Biergarten, 4: ein Brillenföhn!

1-4: Trinitatisfriedhof, J-Town ;o)

1: Schwiegermutterkissen, 2: das Runde muss...
3: junge Zwergwachteln im Botanischen Garten, 4: Striesen


Gestern übrigens ein Eis für den halben Preis bekommen, während mir die Eisverkäuferin erzählte, dass der Eistruhenaufsteller (Schöller oder Lagnese oder so was...) die Order ausgegeben habe, das Zeug billiger anzubieten, weil man sonst gar nichts verkauft bei den aktuellen Temperaturen. Schlecht für euch, gut für mich.

Jetzt müsste nur noch das Brauereiwesen auf diesen geschmeidig rollenden Zug aufspringen. Yeah! ;o)


Matia Bazar »Elettrochoc (Extended)« (»Elettrochoc« 12''Single, 1983)

Kommentare:

  1. Ein Brillenschlangenföhn ist sicher eine sinnvolle Erfindung. Aber ein Brillenföhn? Gut, wenn es Draußen kalt ist, und man kommt zum Beispiel in die Regenwaldzone des Botanischen Gartens, steht man erstmal blöd rum, weil es einem die Brille beschlägt. Von daher ist der Föhn vielleicht hilfreich.
    Die Zwergwachteln sind total witzig. Selbstlaufende Tennsibälle mit Schnäbeln. Aber für den Verzehr erscheinen sie mir ungeeignet. Man braucht ja mindestens 8 Viecher im Ganzen, um einen Schaschlikspieß voll zu bekommen.
    Ein Besuch der Kaktusfarm im Botanischem Garten ist übrigens jedem Leser zu empfehlen. Im Baumarkt sieht so eine Kaktee nach nichts weiter aus. Aber dort wuchern wahre Monster. Herrlich!
    In unserem Hausflur ist noch Platz für so eine Eistruhe. Damit der Kobold die Speiseeisindustrie retten kann. Der verputzt das Zeug auch wetterunabhängig. Zwei Eis am Tag ist das Minimum. Nach oben ist alles offen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Ärmel tut es im allgemeinen auch, aber beim Vorhandenseins eines Brillenföhns wähnt man sich eher als Teil einer abgebrühten Lobby, als, wie sonst üblich, als mild belächelte Randgruppe.

      Die Wachteln bekommst du ohnehin auf keinen Spieß. Die waren schon fast zu wendig, um sie mal gescheit vor die Linse zu bekommen.

      Kakteen mit schönsten Blüten, aber keiner mit Wackelaugen...

      Irgenwann wird er aber größer, also lieber gleich einen dieser beleuchteten Kühlschränke mit Glastür kaufen. Da kann er später mal die Getränkefrage gepflegter klären.

      Löschen

Vielen Dank für´s Gespräch! ;o)