02.01.2014

Peng!

Guten Morgen allerseits und noch mal (wie lange kann man sich das eigentlich üblicherweise gegenseitig wünschen?) allen ein gesundes, frohes und, weiß der Fuchs was noch alles, schönes neues Jahr! ;o)

Nun waren die Tage ja auch ohne Feuerwerk reichlich spektakulär. Schumi hat Bautz gemacht, nicht etwa, wie erwartet in der Schikane nach dem Tunnel (wo Heinz Harald Frentzen seinerzeit souverän runterschaltete - was macht der eigentlich momentan?), nein, beim Skifahren, wer hätte das gedacht. Sowas zieht natürlich ein gewaltiges mediales Bohei nach sich, an dem wir an dieser Stelle gern teilhaben wollen.

Ein Stein zerbarst den Helm des Volkshelden und Halbgottes in Personalunion. Wäre unsere geschätzte Verteidigungsministerin Ursula »meine Frisur hat eine eigene Alarmanlage« von der Leyen (und ich Einfaltspinsel dachte schon, mit Raketenheo wäre die perfekte Figur im perfekten Comic auf der Bildfläche erschienen) mit ihrer bloßen, fulminant toupierten Haarpracht gegen den Felsen gesegelt, oh ha, dann hätte dieser das Nachsehen gehabt! Wie auch immer, dem Herrn Schumacher sei von hier aus gute Besserung gewünscht und unserer haarigen Stalinorgel ebenfalls! Prosit!



Abschließend noch ein bisschen Filmmaterial vom Jahreswechselgeballer in der Erfurter Innenstadt. Spät, aber immerhin... Peng! ;o)

So, nun aber genug des Geschwurbels um das neue Jahr und dessen Start. Ab sofort geht es an dieser Stelle wieder mit gewohntem Ernst und gebotener Pietät weiter. Versprochen. Vielleicht. ;o)

Aloeswood »Forsaken Landscapes« (»The Forsaken Landscapes«, 2011)

Kommentare:

  1. Bei dem medialen Aufstand dachte ich erst Nelson Mandela ist wieder auferstanden und in den Himmel gefahren. Verdient hätte er es, aber nein, ein simpler Skiunfall läßt die Medienmeute hetzen. Interessant ist dennoch, das man mit Löchern im Kopf den Druck auf das Gehirn abbauen kann. Sensationell wäre, wenn es den Ärzten jetzt gelingen würde, gleich ein Ventil einzubauen. Ein Überdruckventil sozusagen. Theo Von und Zu hätte so etwas gebraucht. Dann hätte sich seine Idee in den Bundestag einzuziehen gleich in Dampf aufgelöst. Eine andere Eilmeldung wäre der Welt und mir lieber gewesen: Frau UvD in Aghanistan – Taliban auf der Flucht. Aber der Mudschahid denkt garnicht daran. Nun gut, gesundes und unfallfreies neues Jahr!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Papst hat so ein Ventil, deshalb auch die voluminöse Abdeckung auf der heiligen Birne.

      Löschen

Vielen Dank für´s Gespräch! ;o)