24.10.2012

Frontpost #5: Realsatire

Am, keine Ahnung, vielleicht 666. Tag schuf der liebe Gott die Schweiz. Als er fertig war, fand er den Haufen irgendwie putzig und fragte also die Schweizer: »Da ihr so putzig seid, erfülle ich euch ein paar Wünsche extra. Was wäre denn der erste?«

»Berge, Seen und klare Bäche. Und grüne Wiesen.« antworteten die Angesprochenen (natürlich unverständlicher, ich habe es für die Textwiedergabe eingedeutscht). Pling, es geschah so.

»Was noch?« fragte der liebe Gott. Die Schweizer baten um glückliche Kühe, damit sie die beste und gesündeste Milch der Welt herstellen könnten. Plong! Und sie erhielten Kühe, die nun glücklich auf den saftig grünen Wiesen inmitten kristallklarer Bäche und hoher Berge weideten. Sie molken diese und kredenzten dem lieben Gott ein 0,2l-Glas mit guter Alpenmilch.

Dieser probierte und stellte begeistert fest: »Lecker!«.

»Was wollt ihr noch?«

»Zwei Franken fünfzig für die Milch.« 

 
Cat Rapes Dog »Iron Man« (»Schizophrenia«, 1993)

Kommentare:

  1. Seit 6000 Jahren hat der Schweizer stabile Preise. Respekt!

    AntwortenLöschen
  2. Hahaha! Good joke. I have a friend who is working in Switzerland who i will tell this joke to. Thanks for sharing it.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yeah, do that! ;o)

      PS: I don´t know, if I did ask you once... but, do you understand German or do you use a translator? If the translator transaltes jokes, it must be good! ;o)

      Löschen
  3. my google chrome translates your posts. It's not perfect; sometimes i don't understand what you wrote. Other times it's good enough. Like this good joke. haha!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für´s Gespräch! ;o)