11.02.2013

Ratzekaputt

Als erstes schnell ein witziger Spruch, welcher mir gestern unterkam und der zumindest am Rande zum folgenden Thema passt: Ist mir scheißegal, wer Dein Vater ist! Solange ich beim Angeln bin läuft hier niemand übers Wasser! So viel dazu... ;o)

Palim Palim! Der Ratzepapst tritt Ende des Monats zurück! Für die einen ist er der größte Sohn Bayerns (Hat dazu jemand Uli Hoeneß befragt? Ich glaube ja wohl nicht.), für die anderen so eine Art Popstar (wir erinnern uns noch an die unsägliche Schlagzeile Wir sind Papst [und die etwas Älteren erinnern sich vielleicht noch an den jungen Joseph als Mitglied der Hitlerjugend]) und für den Rest so eine Art Holzkasper mit bunter Mütze, welcher bald durch einen anderen Holzkasper mit einer anderen bunten Mütze ersetzt wird. Wie auch immer, wenigstens hat man hier mal die Gewissheit nicht bald einem Comeback (Ich tue das nur für die Fans! und so... Sie wissen schon) ausgesetzt zu werden. Allein diese Tatsache verleiht dem Abgang Stil. Ruhe also in Frieden! ;o)


Samael »Black Trip« (»Ceremony Of Opposites«, 1994)

Kommentare:

  1. Wenigstens hat er bei seiner Religion nicht plagiiert. Wäre ja noch schöner, wenn der gesamte Papa Pope nur eine temporäre Fata Morgana gewesen wäre.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So isser eben, eine ehrliche Haut, wenn auch eine verschrumpelte! ;o)

      Löschen
  2. Na vielleicht hat er doch was kopiert. Eventuell sogar vom alten Luther ein paar kleine Stellen verwurstet, das wäre ja ein Skandal;) Trotzdem kann er nicht einfach gehen, das ist immer noch ein Posten wo einen nur eine Person entlassen kann und damit meine ich nicht die Angie.
    -Minimi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht steht er ja schon mit einem Bein in der Kiste und hat seinen 50/50-Joker eingelöst?

      Löschen
  3. In der Kirche sind Plagiate völlig irrelevant. Schon das Neue Testament ist ein Sammelsurium an Abschriften, noch dazu unbekannter Herkunft. Da wurde über Generationen munter gedichtet und verfälscht. Das weiß jeder Dorfpope und macht auch kein Hehl daraus. Der Witz ist ja, daß es dort um den Glauben und nicht um das Wissen geht. Da weiß jeder, daß der Bibeltext Humbug ist, aber die glauben eben trotzdem dran. Wer sollte da wegen was zurücktreten? Da wird einfach weitergewurschtelt, egal was passiert.
    Trotzdem werde ich das Gefühl nicht mehr los, daß der Ratze jetzt alle gelinkt hat. Z.B. die Kanzlerin. Bevor die ihm ihr Vertrauen aussprechen konnte, war er weg. Das ist ihr noch nie passiert. Octas Comeback Gedanke fasziniert mich irgendwie. Vielleicht hat der so etwas doch vor? So wie Phönix aus der Asche ... oder wie die Kartoffel aus dem Osterfeuer ...?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oder die langverschollenen Ölsardinen beim Discounter? Aber jetzt, wo ich ne nacht drüber geschlafen habe, stellt sich mir nur noch eine bescheidene Frage: WAS MACHT RALF MINGE EIGENTLICH GERADE?

      Löschen
  4. hehehe your idea of a comeback is funny. Personally, i just remember him for being the first pope with twitter.
    Adios Ratzy!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für´s Gespräch! ;o)