26.01.2012

Ivan Mládek



Da sich die werte Leserschaft dieses Blogs erstaunlicherweise (oder hat man es schon immer geahnt?) verstärkt aus Polkaaficionados rekrutieren zu scheint, Hauptsache tschechisch, und weltpolitisch gerade nichts zu klären ist, sollte Ivan Mládek an dieser Stelle noch mal zu Ehren kommen.

Der Maestro erblickte 1942 in Prag das Licht der Welt. Er nahm eine Menge Alben mit seiner »Banjo Band« auf und ist bei unseren Nachbarn auch sonst recht erfolgreich, auch im Comedybereich (wenngleich das seinerzeit noch Kabarett oder so hieß).

Besonders interessant dürfte dabei, das komplett in deutscher Sprache erschienene Album »Guten Tag!« sein. Leider findet man bei den gängigen Quellen mehr Originalbeiträge, als deutsche Versionen. Wenn also irgendjemand die Scheibe auf dem Flohmarkt erwischt - unbedingt festnageln (in Krisenzeiten ein todsichere, weil wertstabile Geldanlage)!

Persönlicher Favorit (nein kein Skoda, hehe) ist die deutsche Version seines Klassikers »Jožin z bažin«, in der Mládek seinen Kampf gegen ein Gespenst namens »Emil Schlemihl« besingt.


Ivan Mládek »Emil Schlemihl« (»Guten Tag!«, 1982)

So fahr ich durch schönes Land in Richtung Vizovice.
Dort hält mich ein Bauer an und spricht beim Slivovice:
Bürgermeister bin ich hier, Emil hilf uns finden!
Geb dir dann mein Töchterlein, plus halbe LPG ist dein!

So was von Weltkulturerbe! ;o)


mehrsprachig kann er auch: »Linda« auf deutsch, polnisch und russisch!


Ivan Mládek »Die Kuh im Milchgeschäft« (»Guten Tag!«, 1982)

...und noch was auf tschechisch...


Ivan Mládek »Kubíků«

...und nun gut für heute. Ahoi! ;o)

Kommentare:

  1. »Lutz Jahoda wurde 1927 in Brünn (heute Brno) geboren« Ich habs gewußt! Damit ist er zwar nur ein halber Tscheche aber gewisse parallelen zum Ivan sind unverkennbar.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für´s Gespräch! ;o)