09.03.2012

Hupe des Monats: Exbupräsi

Haha, da haben besonders musikalische Mitbürgerinnen und Mitbürger den Zapfenstreich für den verblichenen Bupräsi ja ordentlich veredelt. Die Vuvuzela kommt nochmal zu Ehren, wer hätte das gedacht! Dschingdarassabumm und so...



Guckt man sich dieses antiquierte Zeremoniell mal genauer an, kann es schon anheimelnd wirken. Diese ganzen wärmenden Lichtlein... Erste Assoziation: die Unsterblichen (gibt´s die eigentlich noch und wenn ja, warum nicht?)!



Und als des Bloggers bescheidenes Gehirn schon wild drauflos assoziierte, erschien noch folgendes Lied vorm inneren Ohr...


Summoning »Farewell« (»Let Mortal Heroes Sing Your Fame«, 2001)

Hin oder her, die Hupe des Monats ist Herr Wulff mit Sicherheit (hat mal einer seine Frau während der ganzen Aktion angeguckt - mit was für Batterien wird die eigentlich betrieben [aaahrgh!!! ein Fembot!]?)! Mit ein bisschen Glück und Gottes unerschöpflicher Barmherzigkeit war es vorerst vielleicht das letzte mal, dass man sich seiner Visage dank medialem Großgetöse kaum entziehen konnte.

Und nun: auf ins Sommerloch! ;o)


Slime »Untergang« (»Alle gegen alle«, 1983)

Kommentare:

  1. Immerhin dürfte es Wulff damit geschafft haben, in der Liga der Unsterblichen Deutschlands zu spielen. In welcher Sparte ist da nebensächlich. Ein wenig Neid meinerseits ist da durchaus vorhanden. Ich werde es nie fertigbekommen eine ganze Nation zu verarschen und dafür auch noch eine Leibrente einzukassieren. Sei's darum.

    Aber etwas tröstet mich. Wenn die alle mit Fackeln rumrennen, sind die Aasfresser, die Wölfe oder das Erzgebirge nicht weit.

    AntwortenLöschen
  2. Warte unser nächstes Projekt ab. Vielleicht gibt es dann nen Preis oder so was. Oder ne Erwähnung im Kaufland-Faltblatt, hehe...

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für´s Gespräch! ;o)