07.04.2012

Dippoldiswalder Heide

Eintrag ins Brigadetagebuch: Der gestrige Streifzug durch die Dippser Heide und rund um die Malter war kalt, aber dafür lagen überall Süßigkeiten im Wald herum...

Barbarakapelle, (Barbara=Schutzpatronin der Bergleute) oder das, was nach deren Abriss 1539 durch einen diensteifrigen Bischof davon übrigblieb.

Ein Schokonager, wie man ihn desöfteren fand. Seltsam, so einen hab ich kurz vorher noch in Minimis Rucksack gesehen... Der schuldet mir noch ne Erklärung, denn ich glaub noch an den Osterhasen!

Wasndas? War der Erlöser 12 Meter groß und seine Dornenkrone entsprechend größer, als bisher angenommen? Was mit UFOs? Ein Nest eines flachbrütenden Storches? Wir werden es wohl nie erfahren...

Und noch was: irgendwann sollten wir an dieser Stelle mal ne kleine Reportage über die seltsame Art der Dauercamper und ihre Verschläge veröffentlichen. Was man da alles erlebt, muss man erstmal zu verarbeiten bereit sein... ;o)


Au Revoir Simone »Young Turks« (2008)

Kommentare:

  1. Dauercamper sind gleich nach den Kleingärtnern und Betroffenheitslyrikern ein Grundübel dieser Gesellschaft. Denen fehlt explizit ein Intensivtraining zur Festigung eines ausgewogenen Sozialverhalten unter militärischen Bedingungen. Im Neudeutsch Boot-Camp genannt. Dort als Drill-Instructeur, oder wie das heißt, zu arbeiten ist einer meiner unerfüllbaren Träume. Ein weiterer ist, eine Horde Sozpäds da so lange zu schleifen, bis sie fit für den Arbeitsprozess sind.

    Das Flechtwerk sieht mir nach einem schamanischen Ritual aus. Gebastelt wurde es sicher von Leuten, die mit ihrer Umwelt nicht mehr klar kommen, und um an so einen Workshop teilnehmen zu können, eine irre Kohle abdrücken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn das dein Traum ist, so nehm ich dich beim nächsten mal mit und wir brüllen ungefragt ein paar Camper an! Das stelle ich mir lustig vor... ;o)

      Löschen
    2. Klar, wir verkleiden uns als Platzwart und als ABV. Campererschrecke würde der Kobold sagen. *g*

      Löschen
    3. Ich sehe es deutlich vor meinem dritten Auge: RAUSTRETEN, NAME? PARZELLENNUMMER?

      Löschen
  2. Antworten
    1. Ich glaube, die Parzellennummer ist schon sowas, wie der Ausweis, haha...

      Löschen

Vielen Dank für´s Gespräch! ;o)