17.04.2012

im Heidfeld, restliches

So, ich wollte ja noch die restlichen Bilder des »hässlichsten Friedhofs bis jetzt« (sollten wir als Preis ausrufen!) posten. Gemischt mit noch mehr Gießkannen und einer Narzissenblüte, sind das alle, aber wirklich auch alle Sehenswürdigkeiten vom Friedhof im Heidfeld am Rande Hannovers. Also vergessen wir das lieber und lassen die Toten ruhen (dass man auf dem gesamten Gelände die Geräusche der Autobahn hört, hatte ich vielleicht noch nicht erwähnt, das versteht sich eher von selbst)... ;o)


Und weil es ja eher modern ist, über Mode, als über Friedhöfe zu bloggen, will ich hier nicht den ewigen Sturkopf raushängen, sondern noch was zum Thema Mützen (Michi Ballack [genau, der von der Landskron-Brauerei] hat so was von Natur aus!) der Saison beitragen. Here we go...


Czerwone Gitary »Dozwolone od lat 18« (»Warszawa«, 1970)

Kommentare:

  1. Wenn es an der Autobahn eine Imbissbude gibt, ist die wahrscheinlich ganzjährig ausgebucht. Mit Trauerfeiern. Da kommt man schon mal unter die Erde, und dann in Hannover.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So was nennt der Anglophile ein »Worst Case«-Szenario, also den schlechtesten anzunehmenden Fall... ;o)

      Löschen
  2. Yay :DD Nice photos and song of course :DDDD <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. thanx! and the song... i don´t understand, what seweryn sings, but the video is cool, cool, cool! ;o)

      Löschen

Vielen Dank für´s Gespräch! ;o)