23.05.2011

Nicht nur gegen das Paddel geknallt, auch noch volle Möhre gegen die Hürde...

Goldig! Nach der Bürgerschaftswahl in Bremen, sollte deren Vorstand vielleicht mal drüber nachdenken, den Fünf-Prozent-Hürdenlauf als paralympische Disziplin anzumelden.

Und überhaupt ist die Erkenntnis in Städten nicht so gut anzukommen, wie drumherum auch nicht so verkehrt. Vielleicht sollte unser Tablettenphilipp, neuerdings ja Oberindianer im liberalen Paralleluniversum, nachdem er seinem Sportsfreund Guido ziemlich unfair von hinten reingrätschte, lieber einen auf Landarzt machen. Gaaanz weit auf dem Lande.

Zu köstlich wieder mal. Draussen dazu passendes Sportmützenwetter, und nicht nur die Sonne lacht über euch! ;o)

Zu diesen kleinen, blaugelben (oder sind die eher gelbblau?) Satansbraten und dem sommerlichen Flair fällt mir eigentlich nur ein passender Soundtrack ein, hehe...


Die Ärzte »Meine Freunde« (»13«, 1998)


Übrigens: die meisten Exportbiere haben mehr als 5,0%vol, aber das wirklich nur am untersten Rande. ;o)

Kommentare:

  1. Landarzt klingt gut. Am besten bei den Sorben. Die bilden auch eine Minderheit und mafiöse Strukturen. Da ändert sich für ihn nicht viel. Allerdings lassen die sich nicht von jeder Gurke alles gefallen. Der Spreewaldkanal kennt nur Ausschaltquoten aber keine 5% Hürde. *g*

    AntwortenLöschen
  2. Außerdem wird der sorbische Geheimdienst als einer der härtesten gehandelt. ;o)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für´s Gespräch! ;o)