13.08.2009

Opa Karl

Geniale gibt es reichlich. Unser aller Opa Karl nur einmal. Zeit also, uns Opa mal zu ehren. Passt zeitlich ganz gut, schließlich stehen die Wahlen vor der Tür und wohl dem, der dann Karl Nolle in seinem Wahlbezirk zur Verfügung hat. Politisch gesehen kann man einiges auf dessen Netzpräsenz www.karl-nolle.de erfahren. Ansonsten kann man ihn auch an jedem zweiten Baum im Großraum Dresden Striesen bewundern. Für die, die das nicht können, hier ein Bild.
So sieht er aus. Das dürfte die Damen ansprechen und die Herren erfreuen. Was will er? Er will Schulen, Kindergärten, Wirtschaft und so weiter. Dafür will er, laut Sächsischer Zeitung von gestern, sich als Opa Karl einsetzen. Freuen wir uns!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Vielen Dank für´s Gespräch! ;o)